Loading...
VS Bad Vöslau2019-05-06T12:11:10+02:00

Aktuelles

2803, 2019

Mobiles Theater

Das Märchenkarussell

… am 28. März 2019 besuchte das MOKI Kindertheater die VS Bad Vöslau. Im Turnsaal wurden zwei Vorstellungen (Grundstufe I und II) dargeboten …

Zum Inhalt

Das Märchenkarussell ist eine Collage aus Märchenelementen, die den jungen Zuschauern einen Blick hinter die Kulissen des Theaters ermöglicht. Es handelt von einer mobilen Theatergruppe, die alle Requisiten für ihre Aufführung nicht dabei hat, diese aber auf keinen Fall absagen will. Die verwendeten Figuren, Masken und Kostüme werden durch das Mitwirken des Publikums aus Alltagsgegenständen spontan und mitten im Spielgeschehen gefertigt.

Mit dem Stück “Märchenkarussell” soll die Fantasie und Kreativität der Kinder gefördert werden und Verständnis und Neugierde für das Theater geweckt werden.

www.theater-moki.at

2403, 2019

Radfahrprüfung

Mit dem Fahrrad unterwegs

… Die Radfahrprüfung wird im Rahmen des Schulunterrichts in der 4. Klasse Volksschule vorbereitet und durchgeführt. Sie ist freiwillig und berechtigt Kinder im Alter von zehn bis zwölf Jahren zum Fahren eines Fahrrades im Straßenverkehr. Nach der Teilnahme an den Theorieeinheiten erfolgen zwei Prüfungen: Theorie (21. Mai 2019) und Praxis (12. Juni 2019) …

Zum Ablauf der Prüfung

Nach bestandener Theorieprüfung erfolgt die praktische Prüfung. Bei der praktischen Prüfung müssen die Prüflinge eine zuvor bekanntgegebene und mit den Erziehungsberechtigten geübte Strecke durch die Stadt möglichst fehlerfrei zurücklegen.

→ Hier kommen Sie zum Plan der Prüfungsstrecke

Es muss eigentlich nicht erwähnt werden, dass eine geeignete Ausrüstung (Helmpflicht) und ein vorschriftsmäßig ausgestattetes Fahrrad für die Teilnahme an der Prüfung vorausgesetzt wird.

-> Als Vorbereitung zur Radfahrprüfung finden Sie Übungen auf folgender Seite: www.radfahrprüfung.at

Zur allgemeinen Information:

Microscooter, Trittroller, Skateboards, Kinderfahrräder und alle anderen fahrzeugähnlichen Kinderspielzeuge dürfen auf folgenden Verkehrsflächen verwendet werden, wenn weder der Verkehr auf der Fahrbahn noch Fußgänger / Fußgängerinnen gefährdet oder behindert werden:

  • Gehweg oder Gehsteig
  • Fußgängerzone
  • Wohn- oder Spielstraßen

Mit fahrzeugähnlichem Kinderspielzeug darf nicht auf der für den Fahrzeugverkehr bestimmten Fahrbahn und auf Radwegen bzw. Radfahr- und Mehrzweckstreifen gefahren werden.

Wenn mit dem Microscooter oder anderem fahrzeugähnlichen Kinderspielzeug ein Fußgängerübergang überquert wird, muss darauf geachtet werden, dass dies nicht unmittelbar vor einem herannahenden Fahrzeug und für den Lenker / die Lenkerin überraschend geschieht.

Mit dem Skateboard ist neben der Benützung der oben angeführten Verkehrsflächen (Gehweg oder Gehsteig, Fußgängerzone, Wohn- oder Spielstraßen) das Fahren in Parks oder auf ähnlichen Anlagen erlaubt. Nicht erlaubt ist das Skateboardfahren auf Radfahranlagen oder auf der Fahrbahn.

Kinder unter 12 Jahren dürfen mit den oben genannten Fortbewegungsmitteln im öffentlichen Verkehr nicht alleine unterwegs sein. Sie müssen von einer Person beaufsichtigt werden, die zumindest das 16. Lebensjahr vollendet hat.

Besitzt der Jugendliche / die Jugendliche einen Radfahrausweis, darf er/sie bereits ab ihrem / seinem 10. Geburtstag alleine mit den oben genannten Fortbewegungsmitteln unterwegs sein.

2003, 2019

Die Nein-Tonne

Die große Nein-Tonne

… ist ein theaterpädagogisches Präventionsprogramm, welches am 20. März 2019 für die 2. Klassen der VS Bad Vöslau gezeigt wurde. Es thematisiert das Erkennen und Beobachten der eigenen Gefühle …

Zum Programm

Die eigenen Gefühle zu erkennen und zu beobachten ist wichtig für das Selbstbewusstsein eines jeden Menschen. Um diese Botschaft spielerisch zu vermitteln, wurde die große “Nein-Tonne” entwickelt. Dahin schmeißen die beiden Figuren (theaterpädagogisches Team) auf ihrer Entdeckungsreise alles, was sie als Grund für ein “Nein-Gefühl” nicht hinnehmen können. Dieses Vorbild ermutigt die kleinen Zuschauer, ihrer Wahrnehmung zu vertauen und, wenn nötig, eigene Grenzen zu ziehen.

Mit der “Nein-Tonne” lernen die Kinder auch, dass nicht jedes Geheimnis ein gutes ist, und dass ein schlechtes, unglücklich machendes Gefühl “raus” will. Nicht zuletzt deshalb bereitet dieses Stück auf “Mein Körper gehört mir” vor, welches gegen sexuelle Gewalt alljährlich für unsere 3. Klassen gezeigt wird.

→ aktiv4u.at

Nächste Termine